Einige Informationen über uns...

Unser Wanderverein wurde von 8 Mitgliedern der damals noch „Süddeutschen Kabelwerke Mannheim“ unter dem Namen „Marsch- und Wandergruppe der Süddeutschen Kabelwerke“ mit Sitz in Oftersheim gegründet und als Interessengemeinschaft geführt.

 

Die offizielle Gründungsversammlung erfolgte am 28.9.1973 und wurde beim Amtsgericht –Vereinsregister- Schwetzingen als „Wanderfreunde Kabel & Draht Kurpfalz e.V.“ eingetragen. Seit dem Jahre 1978 hat unser Verein seinen Sitz in Ketsch und wurde am 14.9.2001 in „Kurpfalz-Wanderer Ketsch e.V.“ umbenannt.

 

Am 1.1.1973 wurden wir unter der Mitgliedsnummer 742 in den Deutschen Volkssportverband (DVV) aufgenommen. Da zu dieser Zeit noch kein Bezirksverband in Nordbaden bestand, sind wir zunächst dem Bezirksverband Hessen-Rheinland-Pfalz zugeordnet worden. Nach der Gründung des Bezirksverbands Nordbaden am 14.3.1973 sind wir schließlich diesem Verband beigetreten. Wir sind übrigens Mitbegründer des Bezirksverbandes Nordbaden.


An der ersten Wanderveranstaltung in Oftersheim am 28.4.1973 nahmen ca. 800 Wanderer teil. Zeitweise wurde die deutsch-amerikanische Freundschaft unter dem Motto „American-Baden-Friendship“ gepflegt und viele amerikanische Wanderfreunde gehörten dem Verein als Mitglieder an.

 

Ebenfalls schlossen sich französische Wanderfreunde aus Speyer dem Verein an und so hatte sich die Mitgliederzahl auf über 300 erhöht.

 

Der Ketscher Wanderverein kann mit Fug und Recht und einem gewissen Stolz von sich behaupten, dass es in der Region nur noch sehr wenige Vereine aus der Gründerzeit des Deutschen Volkssportverbandes gibt und auch sich so engagieren, dass sie den Verein mit Leben erfüllen und auch sonstige Aufgaben für die Öffentlichkeit übernehmen.

Durch die stets hohe Teilnehmerzahl bei regionalen und überregionalen Veranstaltungen sowie Besuche von Wandertagen im Ausland haben sich die Wanderfreunde aus Ketsch einen guten Namen gemacht.


Der Verein hat sich zum Ziel gesetzt, neben der Pflege der Geselligkeit auch durch Besuch von Veranstaltungen und Busfahrten im In- und Ausland dem Mitglied und den Interessenten des "Wandersports" die Heimat näherzubringen und ebenso die Ziele des Volkssportverbandes zu befolgen.

 

Radtouren, Rucksackwanderungen, Kegelnachmittage, gesellige Abende, Veranstaltung eines eigenen Wandertages mit Jugendwanderung, Haxenfest, Muttertagsfeier, Helferfest, Jahresabschlussfeier und vieles andere runden das Bild des Vereins ab.

 

Nach der Satzung können vom Geschäftsführenden Vorstand Mitglieder zu Ehrenmitgliedern ernannt werden, wenn diese sich im besonderen Maße Verdienste für den Verein, innerhalb oder außerhalb des Vereins, erworben haben.

 

Von dieser Möglichkeit hat der Verein Gebrauch gemacht und folgende Personen zu Ehrenmitgliedern ernannt:


Friedolin Groß

Klaus Kocher +


Die Vorsitzenden des Vereins seit der Gründung:


1972 - 1979    Gustav Rössler

1980 - 1981    Otto Liebetrau +

1982 - 1983    Else Gerlach +
1984 - 1994    Alexander Mai +
1995 - 2009    Klaus Kocher +
2009 - 2013    Reinhold Seitz

2014 - 2017    Dr. Walter Uhrig +

2017 -              Peter Nauth